EUTB

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert auf der Grundlage des § 32 SGB IX die EUTB.

Dabei ist die EUTB:

  • Auf Augenhöhe, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können.
  • Unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen.
  • Ergänzend zur Beratung anderer Stellen.
  • Ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen.
v

Wer kann sich beraten lassen?

  • Menschen mit Behinderung,
  • von Behinderung bedrohte Menschen,
  • deren Angehörige,
  • Personen aus dem Umfeld von Menschen mit Behinderung sowie
  • Mitarbeitende von Behörden, Organisationen und Vereinen.

Ist die Beratung kostenfrei?

Ja! Die Beratung ist kostenfrei und anonym.

w

Zu welchen Themen berät mich die EUTB?

Im Vorfeld der Beantragung von Leistungen sowie zu allen Fragen rund um das Thema Teilhabe.

Kontaktieren Sie uns

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
8:00 – 12:00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag
12:30 – 16:30 Uhr

Freitag
08:00 – 14:30 Uhr

E-Mail

info@eutb-rhink.de

Telefonnummer

0151 - 42 888 792

Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.
Die Homepage wurde gefördert durch Aktion Mensch.